...macht zufrieden und schafft bessere Chancen

„Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.“ (Kofi Annan)

Optimisten haben mehr Freunde und weniger Selbstzweifel, werden besser und schneller mit Strapazen fertig, tun mehr für ihre Gesundheit und führen angeblich auch bessere Ehen. Optimismus lindert Ängste, stärkt den Mut und schützt vor Zweifeln. Dazu gehört auch die Zuversicht, dass auch aus einer Krise in der Zukunft noch etwas Gutes entstehen kann. Resiliente Menschen setzen ihren Optimismus mitunter ganz bewusst ein, um ihre eigenen Ressourcen effektiv zu nutzen. Pessimisten hingegen rechnen häufig mit dem Schlimmsten, unternehmen aber wenig, um es zu verhindern.

So ist Optimismus die zweite der sieben Säulen von Resilienz, der Kraft, mit Widrigkeiten gut umzugehen.